STOP THE BLEED® - Kurs

KURSBESCHREIBUNG

Die STOP THE BLEED®-Kampagne basiert auf den Erkenntnissen des US-Verteidigungsministeriums (DoD) während der Kriege im Irak und in Afghanistan darüber, wie schwere Blutungen am besten kontrolliert werden können. Ziel von STOP THE BLEED® ist es, Privatpersonen darin zu schulen und auszurüsten, diese medizinisch erprobten Methoden zur Blutungskontrolle anzuwenden, um das Leben von Menschen zu retten, die eine traumatische Verletzung mit schwerem Blutverlust erlitten haben.

STOP THE BLEED®. Rette ein Leben!

Fragen zum Kurs oder Kursinhalt kannst du direkt an den Trainer per Telefon oder WhatsApp richten:

Marco Andres – Instructor, Ambassador
+43 677 633 255 15

Ausrüstung

  • Schreibmittel
  • Das bereits bestehende IFAK (Nicht extra kaufen)
  • Lockere Freizeitkleidung
  • Festes Schuhwerk

Voraussetzung:

  • Volljährigkeit

DAS ERWARTET DICH

Im theoretischen Teil lernst du wie du eine lebensbedrohliche Blutung identifizierst. Anschließend besprechen wir kurz die Behandlungsmöglichkeiten für diese. Hilfsmittel wie zB. das Tourniquet werden vorgestellt und besprochen.

Im praktischen Teil wird das Gelernte angewendet.
– Wir beurteilen verschiedene Verletzungen
– Selbstschutz und Notruf richtig absetzen.
– Behandlung von lebensbedrohlichen Blutungen mit modernen Hilfsmitteln: Tourniquet, Emergency Bandage und compressed gauze

Nachdem die Techniken: Abbinden, Druckverband und Wundtamponade in einzelnen Stationen geübt wurden, endet der Unterricht mit verschiedenen Szenarios in denen die Teilnehmer das Erlernte praktisch umsetzen.

Im Anschluss erhalten die Teilnehmer ein international gültiges STOP THE BLEED® Zertifikat.

Dieses ist als 4std. Erste-Hilfe-Auffrischungskurs §40AStV, §26 Abs. 3 ASchG anerkannt, ebenfalls §50SanG anrechenbar.

  • Praxis:
  • Technik des Abbindens, Druckverbandes und Wundtamponade
  • Diese erlernen wir in Skillstationen mit den folgenden Hilfsmitteln/Techniken
  • Tourniquet – richtiges abbinden
  • Die Emergency Bandage – Schnelldruckverband
  • Woundpacking

Teilnehmerzahl

  • Mindestens 3 Teilnehmer
  • 10 Personen maximal

Trainingsablauf

  • Kurse starten und enden pünktlich zur angegebenen Zeit. Um pünktliches erscheinen wird deshalb gebeten.
  • Vor Ort stehen Parkmöglichkeiten zur Verfügung
  • Kurze Unterbrechungen und Pausen werden vom Trainer situationsgerecht eingeplant

Dauer

  • 4 Stunde

WÄHLE EINEN DER FOLGENDEN TERMINE AUS

Um ein maximales Trainingsergebnis zu erzielen führen wir diesen Kurs mit maximal 10 Teilnehmern durch. Du kannst einen der Termine hier auswählen oder du kontaktierst uns einfach per Whatsapp oder Telefon für einen individuellen Termin (Gruppentermine)

  • Februar24Samstag
    STOP THE BLEED
    €95.00
    1
    Plätze übrig
    8:00 12:00
  • März17Sonntag
    STOP THE BLEED
    €95.00
    6
    Plätze übrig
    13:30 17:30

Trainer Marco Andres

  • Aktiver Sanitäter beim Arbeiter-Samariter-Bund Österreich
  • STOP THE BLEED® Instructor und Botschafter in Österreich für das US Verteidigungsministerium/Department of defense (DoD)
  • Kursdirektor und leitender Instruktor eines BLS Kurszentrum des European resuscitation council
  • Fachdozent für taktische Medizin an der BSO Akademie in Deutschland
  • TECC und TCCC instructor
  • International als MEDIC und Medic-Instructor tätig

Ausbildungen:

  • Praxisanleiter Rettungsdienst
  • Pre Hospital Trauma Lifesupport (PHTLS), Trauma First Responder und Advanced provider. NAEMT
  • Tactical Combat Casualty Care (TCCC), NAEMT.
  • Hostile Environment Lifesafer, Paramed CZ.
  • Medicine in Remote Areas (M.I.R.A), Iqarus.

STOP THE BLEED®  144117
ERC-3281-1340775

WhatsApp Bild 2024-01-21 um 13.59.25_6d6c1f8e
Ambassador300

Bildergallerie

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner