COVID 19 Präventionsmaßnahmen

Vorweg sei gesagt. Dienstleistungen finden nur im Einzelsetting mit entsprechendem Sicherheitsabstand statt. Alle Teilnehmer sind dem Betreiber bekannt und die Dienstleistung findet in einem belüfteten Schiesskanal statt. Hier werden pro Stunde 10.000 Kubikmeter Luft ausgetauscht. Gemäß Corona Rechner (https://www.corona-rechner.at/) ist das berechnete Endrisiko für Erwachsene 0,0 (In Worten: Null Komma Null). Siehe Grafik am Ende des Beitrages.

Generelle Hygienemaßnahmen im Gebäude

  • 1 x Handdesinfektionsspender bei Haupteingang
  • 1 x Handdesinfektionsspender in jeder Schießbucht
  • 1 x Handdesinfektionsspender in der Damen-, bzw. Herren-Toilettenanlage
  • Regelmäßige Desinfektion durch Reinigungsfachpersonal der Türgriffe, Handläufe, Drucktasten
  • Das Personal arbeitet mit FFP2 Mundschutz

Maßnahmen zur Einhaltung des 2m-Abstands im

An allen Stellen, an der eine Verdichtung zu erwarten ist – insbesondere bei
Haupteingang, Toilette-Eingängen, vor Informationsschalter und
Garderobenschalter sind Bodenmarkierungen in 2m Abständen gut sichtbar angebracht.
Zusätzlich wird mittels einer Hinweistafel, die zumindest aus 6m Entfernung lesbar und
sichtbar ist, auf die Einhaltung des 2m Abstands hingewiesen. Der Hinweis muss
beinhalten, dass bei Nichteinhaltung des Abstandes der Mundnasenschutz verwendet
werden muss. Der Hinweis ist zumindest zweisprachig, D/E und in geeigneten
Piktogrammen auszuführen. Zur Kontrolle und Unterstützung ist jede Stelle mit einem
Ordner zu besetzen.

Es gilt generelle Mundnasenschutz-Masken-Pflicht für alle Besucher im
Eingangsbereich und bei den Zu und Abgängen bzw. allen Durchgängen

Verfolgbarkeit durch Führung von Teilnehmerlisten
Sämtliche Teilnehmer und Mitarbeiter sind dem Betreiber bekannt. Als notwendige
Informationen gelten Name, persönliche email-Adresse und Telefonnummer

Risikoanalyse durch den Betreiber
Folgende Fragen zu Risikopotenzial werden vom Betreiber mit einer dreistufigen
Bewertung eingeschätzt. Die 3 Stufen sind wie folgt kategorisiert:
1 – geringe Eintrittswahrscheinlichkeit
2 – mittlere Eintrittswahrscheinlichkeit, mit Maßnahmen gut zu kontrollieren
3 – hohe Eintrittswahrscheinlichkeit, es bleibt ein Restrisiko trotz entsprechender
Maßnahmen.
Aus der Summe der Punkte und der Ablesbarkeit der besonders hohen Risiken ist ein
Gesamtbild zur Risikobewertung als Entscheidungsbasis verfügbar.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit der Kontaktaufnahme zwischen den
Teilnehmern?
Geringes Risikopotential – keine direkten Kontakte zu erwarten bzw. möglich da nur Einzelsettings.

Gibt es gastronomische Verpflegung während der Veranstaltung?
Geringes Risikopotential – es gibt keine Pausen und somit keine gastronomische Verpflegung

Aus welchen Altersgruppen setzen sich die Teilnehmer zusammen?
Geringes Risikopotential – Es gibt keine Teilnehmer über 75 Jahre, oder Kinder unter 12 Jahren.

Wie gut kann eine Belüftung der Bereiche für alle Personen gewährleistet
werden?
Geringes Risikopotential – die Dienstleistung findet in einem Schiesskanal mit Kolbenstromlüftung statt. Pro Stunde 10.000 Kubikmeter Luft.

Wie ist die Anreise/Abreise der Teilnehmer?
Geringes Risikopotential – alle Teilnehmer reisen individuell mit KFZ an

Wie gut ist die Verfolgbarkeit gewährleistet?
Geringes Risikopotential – Die Veranstaltung ist eine geschlossene Veranstaltung, alle Teilnehmer sind mit Namen,
email-Adresse und Telefonnummer erfasst. Kein Zutritt für zusätzliche Teilnehmer möglich